DE FR EN
phone +41 31 720 56 56 phone Jobs Downloads

Energie Wasser Bern

Die umweltschonende Energieproduktion aus Haushalt- und Industrieabfällen zu Fernwärme und Strom ist eine wichtige Aufgabe von Energie Wasser Bern. In der neuen Kehrichtverbrennungsanlage werden sämtliche Abfälle aus der Region Bern verarbeitet. Das entspricht rund 110'000 Tonnen Kehricht pro Jahr.

Bauherr: Energie Wasser Bern

Kunde: BSH Umweltservice, sursee

Ort: Bern

Projekt: Fluwa-Förderanlage, Förderanlage Bettasche-Austrag

Auftragssumme FFAG: CHF 167'000.–

Baujahr: 2012

Projekt
Die Frei Fördertechnik AG übernahm als Subunternehmen die Planung, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme der Ascheverladesysteme der KVA-Bern. Bei beiden Projekten war ein wichtiges Kriterium, die LKW-Mulden möglichst gut zu beschicken, um die Transporte zu optimieren. Dies konnte dank dem Einsatz von Fahr- und Reversierbändern mit verschiedenen Abwurfpositionen erreicht werden.

Besonderheiten 

  • Einsatz von Schmutzband bei der Fluwa-Förderanlage
  • Spezielle Spindelverschiebung zum Anfahren der Wartungsposition beim Fluwaverlad
  • Anfahren der Anlagen im 24-Stunden-Betrieb
  • Zwei Komponenten Epoxidharz totale Schichtdicke 200 mü

Technische Daten

Aufgabematerial: gewaschene Asche, Bettasche

Aufgabeleistung: max. 3.5 t/h

Aufgabekorn: 0 – 100 mm

Verbaute Komponenten: Total 3 Förderbänder, Elektromechanische Fahr- und Verschiebevorrichtungen

Ansprechpartner

Andreas Lauber
Mitglied der Geschäftsleitung

Telefon +41 31 720 56 46
Mobile +41 79 234 36 10
a.lauber@ffag.ch